> cain 2017/18 > paintings >

cain 2017/18

> kitty 2018 > graphics >

graphics 2017/18

Künstlerische Gestaltung und Leitsystem für das Klinikum Malcherhof Baden

Künstlerische Gestaltung und Leitsystem für das Klinikum Malcherhof Baden Entwurf Sami Alajouri 2009

Die Farbe bewohnt den Raum, während die Linie nur durch ihn hindurchreist . Die Linie streift das Unendliche, die Farbe «ist«. Durch die Farbe empfinde ich eine vollkommene Identifizierung mit dem Raum; ich bin wirklich frei. Yves Klein Farbliche Einteilung der Funktionsbereiche Gestaltung der Böden

Ausgangspunkt dieser Einteilung ist die Auseinandersetzung mit den architektonischen Gegebenheiten: 5 ebenen und 4 Trakte, in denen 11 Bereiche mit verschiedenen Farben gekennzeichnet werden. Die Farben sind leicht voneinander zu trennen. Sie bilden ein harmonisches Farbspektrum, das die Funktion der Klinik, die Rehabilitation, optisch darstellt.

Grafik 1 zeigt die Farbgebung der Funktionsbereiche, welche in der Umsetzung der Gestaltung unter anderem durch farbige PVC-Fußböden realisiert wird.

Der Boden dient als erste Orientierungshilfe zwischen den Stockwerken und den verschiedenen Bereichen. Einzige Ausnahmen sind die Dachterrasse und die Schwimmhalle, in denen die Farbzuordnung als Symbol der Raumfunktion nur in Form eines großflächigen, monochromen Wandbildes wahrnehmbar ist.Für die Dachterrasse ist das Gelb ein Assoziation mit der Sonne und ihrer therapeutischen Wirkung, in der Schwimmhalle ist das Hellblau für die heilende Kraft des Wassers (siehe Grafik 4) . Der Boden ist in den beiden Bereichen nicht unbedingt farblich gekennzeichnet. Orientierungsplan Grafik 1 gilt auch als Orientierungsplan im Eingangsbereich, an Verbindungspunkten, Stiegen und Liften für Patienten, Besucher und das Personal.

Farbelement Dieses Leitsystem ist auf dem Zusammenschluss von Kunst und Funktionalität aufgebaut.

An den Wänden der Gänge und der Freiräume werden Farbelemente eingerichtet , die zugleich Farbfeldmalerei und Orientierungshilfe sind (siehe GRAFIK 2). Jedes dieser Farbelement besteht aus einer Hauptfläche in der Farbe des Bereiches, in dem man sich befindet (analog Boden), was dem Raum eine klare Identität verleiht und Bezug auf die Dualität des Leitsystems (Kunst und Funktion) nimmt, und Farbstreifen, die Wegweiser für die auf gleicher Ebene befindlichen Bereiche sind.Die Bestandteile der Farbelement1.

Die Hauptfarbfläche Die Hauptfläche jedes Farbelementes repräsentiert in ihrer Farbe den Bereich in dem man sich aufhält. 2.Die Farbstreifen Die Farbstreifen zeigen die Anzahl der verschiedenen Bereiche eines Stockwerkes und besitzen zwei Unterscheidungsmerkmale: Auf der einen Seite die horizontale Verschiebung der Farbstreifen von der Hauptfläche, zeigt die Richtung (links und rechts) zum entsprechenden Bereich. Auf der anderen Seite die Länge, die die Entfernung der anderen Bereiche in Relation zur Hauptfläche (Bereich in dem man ist) repräsentiert. Je näher man einem Bereich kommt desto größer wird der Farbstreifen, der diesem Bereich entspricht.Komposition Am Punkt der geringsten Entfernung (Übergang zweier Bereiche) ist der Farbstreifen genauso lang wie die Hauptfläche (100%). Am Punkt der größten Entfernung hat der Farbstreifen 20% der Länge der Hauptfläche. Die Abstufungen zwischen der geringsten und größten Länge des Streifens ist abhängig von der Länge des Ganges bzw. von Anzahl der Elemente im Gang. An den Übergangspunkten (horizontal/vertikal) sind die Farbelemente mit den Zuordnungen der jeweiligen Bereiche beschriftet.

Künstlerische Gestaltung und Leitsystem für das Klinikum Malcherhof BadenEntwurf Sami Alajouri 2009